17. Runde OSC - FZC vs. Sporting Liebensdorf 11:0 (6:0)

17. Runde OSC - FZC vs. Sporting Liebensdorf 11:0 (6:0)

Spielbericht von Andreas Kollmann und Thomas Baumhackl

In der 17. OSC-Runde kam es zum 4. Aufeinandertreffen zwischen FZC & SLD. Leider musste der erste Termin aufgrund des Regens abgesagt werden, daher wurde an einem für OSC-Verhältnisse eher ungewöhnlichen Termin gespielt, nämlich am Donnerstag-Abend. Euroleague-Stimmung also im „Mufflon-Sportpark“ zu Rettenbach und nach zirka 15-Spielminuten auch eine derbywürdige Kulisse auf den Rängen, wo wir diesmal auch ÖVP-Bürgermeister Volker Vehovec begrüßen durften – danke für deinen Besuch.

Unserem Trainergespann Neubauer-Donner stand erstmals in der Rückrunde das komplette Aufgebot zur Verfügung. Es gab die Saisondebüts von Markus Pieber nach seiner Verletzungspause seit dem Trainingslager im März, außerdem kam es auch zum Comeback von Thomas Baumhackl, der aufgrund vieler wichtiger Termine seinem brasilianischem Spitznamen in dieser Saison alle Ehre machte: „Niedo“. Zudem war auch erstmals das magische FZC Dreieck, das Erinnerungen an die goldenen 90er des VfB Stuttgart (Balakov-Bobic-Elber) weckte, mit Jürgen Absenger, Michi Schmid und Fabian Wurzinger komplett am Platz.

Zum Spiel: Man merkte von Beginn weg einen Klassenunterschied an diesem Tag. Bei Sporting fehlten wohl auch 3-4 Leistungsträger, während unser FZC – wie oben erwähnt – in Vollbesetzung auflaufen konnte. Unsere Mannschaft konnte das Spiel auch recht früh vorentscheiden. Jürgen Absenger nach einem Querpass von Michael Schmid (14.) und Michi selbst mit einem Treffer (22.), sowie Fabian Wurzinger mit einem Schuss aus 25-Metern (25.) stellten die Weichen für den Welschzug auf Sieg. Weiters gab es auch noch einen Stangenkopfball von Thomas Mihelic (17.). Leider musste anschließend der SLD-Goali Lukas Handel vom Platz, nachdem er sich bei einem Wurzinger-Kraftschuss an der Hand verletzte – für ihn kam der ehemalige FZC-Spieler Thomas Hirt in den Kasten (29.). Vor der Pause wurde es noch schlimmer für die Gäste, denn Jürgen Absenger (41.) und Fabian Wurzinger (42., 44.) schlugen noch dreimal eiskalt zu. Pausenstand 6-0!

Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Der FZC war weiter klar tonangebend und Michael Schmid erzielte den 7. Treffer (50.). Zwei nahezu idente Lattenkracher binnen weniger Minuten von Thomas Baumhackl stehen ebenso am Notizzettel,
 bevor „Captain“ Helmut Weber (58.) und Andreas Baumhackl (60.) für weitere Tore sorgten. Michael Schmid erhöhte per Kopf nach einem immer länger werdenden Freistoß auf 10-0 (68.), anschließend klopfte BaumiTom erneut mit einem Stangenschuss am Gehäuse von TH44 an (74.), ehe er wenige Minuten später zum Endstand von 11-0 traf (79.). Somit schaffte er nach dem Seitenwechsel einen lupenreinen Aluminium-Hattrick.

Fazit:
Ein souveräner und verdienter Erfolg für unsere Mannschaft. Die Neubauer-Truppe hatte das Spiel von Beginn weg im Griff und ließ eine heute überraschend schwache Mannschaft von SLD nie ins Spiel kommen.

- Die letzte OSC-Runde für unseren FZC findet am kommenden Freitag (14.06.2019) statt, wenn unsere Mannschaft am heimischen Grün den USV-Frutten empfängt. Beginn: 19-Uhr.
- Samstag (15.06.2019) finden anschließen die große OSC-Endrunde bei uns in Rettenbach statt, mit Beginn um 10-Uhr. 4-Spiele werden ausgetragen und anschließend folgt die 30-Jahrfeier unseres Vereins.
Wir würden uns freuen, wenn wir euch zahlreich bei diesen beiden Terminen begrüßen können.

STARTAUFSTELLUNG:
88 Philipp Klammer (T)
02 Markus Weber
06 Jürgen Absenger
07 Andreas Baumhackl
08 Thomas Mihelic
09 Markus Pieber
10 Helmut Weber (K)
11 Fabian Wurzinger
13 Matthias Hammer
16 Thomas Baumhackl
17 Michael Schmid

ERSATZSPIELER:
22 Markus Sommer (ET)
03 Pascal Nagl
05 Manuel Baumhackl
12 Gerald Schmid
14 Mario Schellnast
15 Martin Schreiber

17. OSTSTEIRERCUP-RUNDE
FZC Empersdorf vs. Sporting Liebensdorf 11:0 (6:0)

Tore: Jürgen Absenger (14., 41.), Michael Schmid (22., 50., 68.), Fabian Wurzinger (25., 42., 44.), Helmut Weber (58.), Andreas Baumhackl (60.), Thomas Baumhackl (79.)
Schiedsrichter: Karl Gether
Zuschauer: ca. 60
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren