2. Runde OSC - FZC vs. FC Dynamo Süd 1:2 (1:0)

2. Runde OSC - FZC vs. FC Dynamo Süd 1:2 (1:0)

Spielbericht von Andreas Kollmann

Freitag-Abend, Flutlichtspiel, Stiefingtal-Derby und endlich wieder OSC-Fußball am "Mufflon-Spielfeld" zu Rettenbach! Alles war angerichtet für ein packendes Duell der beiden Mannschaften, die vor dem Abbruch der letzten Saison die Tabelle angeführt hatten. Diese Partie wollten sich auch handgezählte 130-Zuseher nicht entgehen lassen, die für eine traumhafte Derby-Kulisse sorgten.

In der Startelf von Coach "Mr. Donna Blue" war diesmal auch die legendäre "Axt" Markus Weber zu finden, der seit dem berühmten Kaderlisten-Training wieder zirka 20-% seiner Spritzigkeit erreichte. Zudem waren auch Lord-Nagl und Patrick "Patzo" Kienreich neu in der Startformation. Das Spiel begann mit OSC-Fußball auf guten Niveau. Zwingende Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware - meist wurden die Abschlüsse noch rechtzeitig von den jeweiligen Defensivreihen geblockt. Dynamo wirkte etwas besser, war in den Szenen meist einen Tick schneller am Ball, was auch der "Axt" zum einzigen FZC-Gelbfoul der Partie zwang (38.). Der folgende Freistoß brachte jedoch auch nichts zählbares auf das Konto der Gäste aus St. Georgen. Kurz vor der Pause ging unsere Mannschaft in Führung: Ein Missverständnis zwischen dem Torhüter und einem Verteidiger von Dynamo ermöglichte es "Schorsch" Georg Matzer, seinen bereits vierten Saisontreffer zu markieren - 1:0 (42.). Mit diesem Spielstand schickte Schiedsrichter Johann Franz beide Teams auch in die Kabinen.

Nach der Pause weiterhin ein unverändertes Bild. Das Spiel generell auf gutem Niveau und an Spannung kaum zu überbieten, in der ersten Viertelstunde jedoch wieder ohne nennenswerte Torszenen - bis dann in der 60. Minute ein hoher Ball von der rechten Angriffsseite in den FZC-Strafraum segelte. Die Flanke ging an Freund vorbei, nicht jedoch an Feind - zunächst köpfte ein Spieler noch an die Querlatte, der 69er Mario Feirer war aber zur Stelle und staubte zum Ausgleich ab - 1:1 (60.). Jetzt lag das Momentum bei den Gästen, ein weiterer Abschluss konnte von "Pink Panther" Klammer noch zur Ecke abgewehrt werden (65.), ehe es erneut im Kasten des FZC klingelte. Diesmal eine Hereingabe von der linken Seite und in der Mitte köpfte Manuel Müller zur Freude der Gästefans ein 1:2 (67.). In der Schlussphase musste die Donner-Elf natürlich reagieren und versuchte nochmal alle Kräfte zu mobilisieren, um den Ausgleich zu erzielen. Die beste Chance resultierte aus einem direkt geschossenen Freistoß von "Special" Stefan Teschl, der sich leider nur auf die Querlatte des Gehäuses senkte (78.). Dynamo hatte am Ende nach einem Missverständnis zwischen FZC-Goali Klammer und einem Abwehrspieler noch die Chance auf die endgültige Vorentscheidung, der Ball ging aber neben den Kasten (90.). Es blieb am Ende beim Spielstand von 1:2 für Dynamo Süd.

Fazit: Ein Spiel, dass man nicht unbedingt verlieren muss, jedoch war Dynamo Süd an diesem Tag ums Eitzerl besser. Generell wurde den Zusehern eine gute Partie geboten und wir hoffen Euch wieder zahlreich bei unseren nächsten Spielen begrüßen zu dürfen.

STARTAUFSTELLUNG:
33 Philipp Klammer (T)
02 Markus Weber
03 Stefan Teschl
04 Markus Sommer
08 Mathias Gapp (K)
10 Helmut Weber
11 Klaus Westreicher
15 Pascal Nagl
17 Michael Schmid
18 Georg Matzer
21 Patrick Kienreich

ERSATZSPIELER:
06 Michael Schupfer
07 Josef-Wolfgang Rathkolb
09 Markus Pieber
12 Andreas Neuhold
20 Markus Taucher

2. OSTSTEIRERCUP-RUNDE
FZC Empersdorf vs. FC Dynamo Süd 1:2 (1:0)
Tore:
Georg Matzer (42.) bzw. Mario Feirer (60.), Manuel Müller (67.)
Gelb: Markus Weber bzw. Daniel Schiechl
Schiedsrichter: Johann Franz
Zuschauer: ca. 130

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren