3. Runde OSC - FZC vs. FC Dynamo Süd 1:1 (1:1)

3. Runde OSC - FZC vs. FC Dynamo Süd 1:1 (1:1)

Spielbericht von Andreas Kollmann

Freitag-Abend, Flutlichtspiel und als Sahnehäubchen ein packendes Stiefingtal-Derby - Hobbyfußballherz, was willst du mehr?

Zu diesem Nord-Süd-Gipfel in der Kleinregion Stiefingtal fanden sich wieder zahlreiche Besucher auf der Sportanlage Pirching-Empersdorf ein - vielen Dank für euren Besuch. Wie auch wir, blieb der Gegner aus St. Georgen in den ersten beiden Runden ungeschlagen - zwei Unentschiede standen vor der Begegnung auf der Habenseite der Gäste, unsere Mannschaft konnte nach einem Unentschieden zu Beginn am vorigen Wochenende in Berndorf voll anschreiben.

Coach "Dooona Blue" musste diesmal neben den Langzeitverletzten auch noch auf Fabian WWW Wurzinger, sowie Klaus Westreicher (beide angeschlagen) verzichten. Außerdem war auch "der Lord" nicht anwesend an diesem schönen Fußballabend. Die Kadergröße wurde in den letzten beiden Berichten aber schon zur Genüge erwähnt, problemlos standen auch diesmal wieder 16 topmotivierte Spieler am OSC-Spielbericht.

Um 19-Uhr war es dann soweit, Schiedsrichter Peter Seil pfiff das Stiefingtal-Derby an. Zunächst waren es die Gäste, die schnörkellos nach vorne spielten und auch die ersten Möglichkeiten vorfanden. Quasi mit der ersten Möglichkeit nach gut 10-Minuten war es aber unser FZC, der den ersten Treffer der Begegnung erzielte: Ein Ball in die Spitze auf Markus Pieber und der "Piebero" überhob den Torhüter zur Führung. Nach dem Spiel gegen Berndorf spielte "Max" diesmal von Beginn an in der Offensive, weshalb "Piebero" derzeit eher wenig passend ist. Ein neuer möglicher Spitzname wäre "Offensivero" - zugegeben, der ist noch verbesserungswürdig. Die Gäste aus St. Georgen waren immer Gefährlich, unter anderem sind mir noch zwei Freistöße, die nur ganz knapp das Ziel verfehlten, in Erinnerung geblieben. Und so kam es, dass Kevin Nager nach einem Abschluss vom Sechzehner zirka 5-Minuten vor der Pause zum nicht unverdienten Ausgleich traf. Pausenstand 1:1!

Im zweiten Durchgang ein unverändertes Bild: Beide Mannschaften mit Möglichkeiten, das optisch leichtere Chancenplus hatte aber Dynamo. "Butterfingerchen" Klammer konnte sich oftmals mit sehenswerten Paraden auszeichnen, einmal rettete das Aluminium für den bereits geschlagenen FZC-Keeper, der beim Rebound mit einer Fußabwehr wieder retten konnte. Chancen gab es aber auch für unseren FZC, man hatte das Gefühl, dass der nächste Treffer dieses Spiel entscheiden würde. Die beste Chance für den FZC hatte Neuzugang Markus "Hartl" Taucher, dessen Abschluss leider von der Querlatte wieder zurück in das Spielfeld sprang. Viele der FZC-Ultras hofften noch auf den Lucky-Punch, den es im virtuellen Duell dieser beiden Mannschaften in diesem Jahr bereits gab, dieser blieb jedoch aus. Somit endete die Begegnung mit einem 1:1-Unentschieden.

Fazit: Beide Mannschaften hätten die Chance gehabt, das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende war es ein 1:1-Unentschieden, mit dem wahrscheinlich beide Mannschaften leben können - speziell nach diesem Spielverlauf.

STARTAUFSTELLUNG:
33 Philipp Klammer (T)
02 Markus Weber
03 Stefan Teschl
04 Markus Sommer
06 Jürgen Marko
07 Josef-Wolfgang Rathkolb
08 Mathias Gapp (K)
09 Markus Pieber
10 Helmut Weber
16 Chris Bärnthaler
17 Michael Schmid

ERSATZSPIELER:
05 Markus Taucher
12 Andreas Neuhold
13 Manuel Tement
14 Thomas Mihelic
15 Michael Schupfer

3. OSTSTEIRERCUP-RUNDE
FZC Empersdorf vs. FC Dynamo Süd 1:1 (1:1)
Tore: Markus Pieber bzw. Kevin Nager
Gelb: Stefan Teschl, Josef-Wolfgang Rathkolb, Thomas Mihelic bzw. Rene Sernetz, Kevin Manz, Mario Feirer
Schiedsrichter: Peter Seil
Zuschauer: ca. 80

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren