6. Runde OSC - USV Frutten vs. FZC 1:3 (1:1)

6. Runde OSC - USV Frutten vs. FZC 1:3 (1:1)

Spielbericht von Andreas Kollmann

Zum zweiten mal in dieser Saison ging es für unseren FZC in die wunderschöne Marktgemeinde St. Anna am Aigen! Nach dem Erfolg in Runde-1 gegen Klapping, wollte man auch im Spiel gegen Frutten-Gießelsdorf voll punkten. Bei herrlichem Fußballwetter führte Schiedsrichter Johann Franz beide Mannschaften um 16:33 auf das Spielfeld.

Dem aufmerksamen FZC-Ultra war nicht entgangen, dass der "Mister" Bernhard Donner diesmal etwas rotieren musste, gab es doch einige Absagen im Vorfeld der Partie. Aufgrund des großen Kaders aber überhaupt kein Problem. Ungeübt oder eher überrascht von seinem Amt war der "Piebero", der die Mannschaft diesmal als Kapitän auf das Spielfeld führte. Es sah beinahe so aus, als wäre er 2-Minuten vorher erst von den Teammitgliedern gewählt worden, vergaß er doch die Kapitänsbinde in der Kabine.

Zum Spiel: Beinahe traumhaft begann das Spiel für unsere Mannschaft. Markus Taucher aka "Mr. Steirischer-Hobbyfußball", der an diesem Tag eine richtig gute Partie spielte, wurde gut bedient und traf ins lange Eck zur Führung - 0:1 (3.). Wieso das Spiel nur beinahe traumhaft begann, zeigte sich nur wenige Minuten später. Ein Ball in den Lauf von Frutten-Stürmer Michael Wagner und schon zappelte der Ball auf der anderen Seite zum Ausgleich im Netz - 1:1 (6.). Beide Mannschaften mit jeweils einer weiteren Möglichkeit, anschließend versuchten es zunächst Sewl Rathkolb (16.) und Heli Weber (19.) aus der Distanz, ehe Marki "the Axe" Weber einen Versuch der Heimischen gerade noch blocken konnte (21.). Nachdem der legendäre "Lord Nagl" mit unbändigem Einsatz die Trinkflaschen neu auffüllte, war es abermals Markus Taucher, der einen guten Abschluss aus der Drehung nur knapp neben das Tor von Schlussmann Michael Blass setzte (25.). Eine Top-Möglichkeit gab es dann auch für den USV. Alexander Fischer tauchte vor Philipp Klammer auf, der "Pink-Panther" parierte aber mit einem starken Reflex zur Ecke (36.). Nach einer Nachspielzeit von 2-Minuten ging es für beide Teams in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt merkte man der Donner-Truppe an, dass sie sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben möchte. Bemüht versuchte man Chancen zu kreieren, was dann auch gut gelang. "Kopfball-Ungeheuer" Heli Weber schaffte es mit seiner patentierten "Bogenlampen-Kopfballtechnik" beinahe, den Torhüter des USV zu überraschen, der Ball ging nur wenige Zentimeter an der Stange vorbei (54.). Wenig später war es aber soweit. Nach traumhafter Kombination über Taucher, Nagl und Weber H. traf SchmidMichi mit einem überlegten Schuss ins lange Eck zur erneuten FZC-Führung - 1:2 (59.). Die Gäste wollten in weiterer Folge auch die Vorentscheidung herbeiführen, Frutten blieb jedoch immer unangenehm gefährlich. Ein weiterer Abschluss von Schmid M., der sehr in Torlaune zu sein schien, konnte vom Torhüter noch zur Ecke abgewehrt werden (76.), ehe es einen Freistoß vor dem Sechzehner gab. Heli Weber legte kurz ab und MS17 haute das Leder unhaltbar ins Kreuzeck, TRAUMTOR - 1:3 (79.). Die letzte Chance der Begegnung gehörte abermals dem FZC. Der eingewechselte Gerald "Ko" Koschatzky mit einer guten Hereingabe auf den ebenfalls eingewechselten Andreas Neuhold (den meisten Ultras unter "Transam", "Trance never ends", "Mc. Geezak", "der Schotte", "Gisi", "Beri", "Trendy Andy", "vulgo Berschneider", "Transans Lott'nschiaßn never ends", "Gretl" oder wie auch immer bekannt), der den Ball jedoch nicht perfekt traf und somit die perfekte Vorlage für den ebenfalls eingewechselten "Lord" Pascal Nagl lieferte. PN15 "das L in Empersdorf steht für Leistungssport" brachte den Ball noch auf den Kasten, wo sich der Torhüter aber auszeichnen konnte (90.). Es blieb am Ende beim 3:1-Auswärtssieg unserer Mannschaft.

Fazit: Aufgrund der spielerischen Akzente und der besseren Möglichkeiten geht unsere Mannschaft als verdienter Sieger vom Platz. Über 90-Minuten machte der FZC mehr fürs Spiel, und erarbeitete sich somit wichtige 3-Punkte.

STARTAUFSTELLUNG:
33 Philipp Klammer (T)
02 Markus Weber
04 Markus Sommer
05 Markus Taucher
06 Patrick Kienreich
07 Josef-Wolfgang Rathkolb
09 Markus Pieber (K)
10 Helmut Weber
11 Klaus Westreicher
16 Georg Matzer
17 Michael Schmid

ERSATZSPIELER:
03 Maximilian Kleinhappl
08 Gerald Koschatzky
12 Andreas Neuhold
15 Pascal Nagl

6. OSTSTEIRERCUP-RUNDE
USV Frutten vs. FZC Empersdorf 1:3 (1:1)
Tore: Michael Wagner (6.) bzw. Markus Taucher (3.), Michael Schmid (59., 79.)
Gelb: Markus Pieber
Schiedsrichter: Johann Franz
Zuschauer: ca. 30

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren