7. Runde OSC - FZC vs. UFC Klapping 1:3 (0:0)

7. Runde OSC - FZC vs. UFC Klapping 1:3 (0:0)

Spielbericht von Thomas Baumhackl

Niederlage im Topspiel der Runde gegen den UFC Klapping

Am Sonntag bei traumhaftem Fussballwetter kam es zum Spitzenspiel der 7. Runde des OSC. Zu Gast in der ehrwürdigen Mufflon-Arena war der ungeschlagene Tabellenführer und dies sollte auch nach 90 Minuten so sein. Die Siegesserie des FZCs und volle Kühlschränke lockten die Massen nach Rettenbach. Dass der FZC diesmal an einem Sonntag zu Werke ging lag leider an einem defekten Flutlichtmast, der von Spielern ungeliebte Termin jedoch war dem Durst der Anhänger nicht anzumerken. Nun zum Sportlichen…

Coach „Doona Blue“ musste schon vor dem Spiel einen herben Rückschlag einstecken denn Goalgetter WWW Wurzbert musste aufgrund des tückischen Wurzenfiebers zuhause das Bett hüten und konnte so auch nicht die Heimpremiere der neuen Dressen, gesponsert von Bgm. Volker Vehovec feat. „Safety First“ miterleben. Auch von dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Aufgrund des aktuellen Luxuskaders konnte das Fernbleiben von Wurzenfieber Wurzbert zumindest nominell durch Baumi „trink ma a Mostmischung“ Tom kompensiert werden. Sportlich jedoch fehlte dadurch die Durchschlagskraft im FZC Offensivspiel gegen defensiv kompakt stehende Klappinger. Der UFC kam zur ersten Torchance als sich Dominic Marchl, seineszeichens Toptorschütze des OSC, gut durchsetzte aber nur das Aussennetz traf. Etwas später der nächste Tiefschlag für Coach „Doona Blue“. El Capitano Heli Weber musste nach einem rüden Foulspiel verletzt vom Platz. Erinnerungen an das CL Finale 2018 mit dem Duell Sergio Ramos vs Mo Salah wurden wach und man hatte das Gefühl, dass hiermit unserer Mannschaft die „Schneid“ abgekauft wurde. Klapping ging robust in die Zweikämpfe und hatte noch 1-2 gute Möglichkeiten. Es blieb aber beim 0:0 zur Halbzeit.

Nach der Pause wurde der FZC mit einem „Speschl Teschl“ Freistoß erstmals gefährlich, praktisch im Gegenzug fiel das 0:1. Ein weiter Ball aus der UFC Defensive konnte gegen die tief stehende Sonne von der FZC Abwehrreihe nicht geklärt werden. Dominik Marchl tauchte plötzlich alleine vor „Bergi“ auf und blieb eiskalt. Nur 4 Minuten später enteilte abermals ein Klapping Stürmer der Abwehrreihe, dessen Querpass Marki „die Axt“ Weber nur mehr ins eigene Tor klären konnte. In der 59.Minute dann der Höhepunkt des Spiels. „Patzo“ Kienreich legte sein ganzes Körpergewicht in seinen Schuss, der wie vom Blitz getroffen in den Winkel einschlug. Marke Traumtor! Die Massen jubelten und plötzlich war der FZC wach. Zuerst scheiterte MMMGG (Matthias - Männersegeln macht glücklich – Gapp) aus ca. 11 Meter mit einer „BaumiTom Gedenk – Zeitlupen Bombe vulgo Rückpass“, danach senkte sich eine Hereingabe von Baumi „DirtyMassage“ Andi gefährlich aufs Tor und konnte nur durch eine Glanzparade des Klappinger Schlussmannes entschärft werden. Den Schlusspunkt setzte abermals der UFC Klapping, der verdient die 3-Punkte aus dem Mufflon Stadion entführte.

FAZIT:
Trotz der verdienten Niederlage im Spitzenspiel ist der FZC voll auf Kurs. Die Zuschauermassen bestätigen den positiven Trend und jeder einzelne leistet seinen Beitrag zur tollen Stimmung. Sei es von Spielern die oftmals nicht berücksichtigt werden und trotzdem für eine hohe Trainingsbeteiligung sorgen bis hin zu Schankmopeds, Stadionsprecher, SocialMedia Guide und Funktionären. Der FZC ist wieder da! Forza FZC!

FOTOS (© Krissi Peinsipp)

STARTAUFSTELLUNG:
77 Marcel Berghold (T)
02 Markus Weber
03 Stefan Teschl
06 Jürgen Marko
07 Josef-Wolfgang Rathkolb
08 Mathias Gapp
10 Helmut Weber (K)
14 Patrick Kienreich
15 Andreas Baumhackl
16 Jürgen Absenger
17 Michael Schmid

ERSATZSPIELER:
04 Markus Sommer
09 Matthias Hammer
11 Thomas Baumhackl
12 Pascal Nagl
13 Manuel Tement

7. OSTSTEIRERCUP-RUNDE
FZC Empersdorf vs. UFC Klapping 1:3 (0:0)
Tore:
Patrick Kienreich (59.) bzw. Dominik Marchl (53., 75.), Markus Weber (ET 57.)
Gelb: Michael Schmid (34.) bzw. Thomas Maitz
Schiedsrichter: Robert Roth
Zuschauer: ca. 130
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren