8. Runde OSC - FZC vs. USFC Gniebing 2:2 (0:1)

8. Runde OSC - FZC vs. USFC Gniebing 2:2 (0:1)

Spielbericht von Andreas Kollmann

Champions-League-Dienstag im Mufflon-Stadion zu Rettenbach! In der 8. Oststeirercup-Runde trafen unser FZC und der USFC Gniebing im Nachtragsspiel aufeinander. Geleitet wurde die Begegnung von einem Champions-League-Schiedsrichter, denn pünktlich um 19:30-Uhr wurde das Spektakel mit dem ersten Pfiff von Schiedsrichter Karl Gether eröffnet.

Der "stählerne Wurzbert" stand diesmal nicht zur Verfügung, ansonsten konnte Coach "Donna-Blue" wieder aus dem Vollen schöpfen. Ein großer Dank gebührt in diesem Herbst auch den Spielern, die bisher zu wenig Einsatzzeit kamen. Auch euer Einsatz im Training sowie bei Spieltagen außerhalb des Rasens ist enorm wichtig für den Verein. Außerdem sieht man auch beim Coach vermehrt Denkerfalten, die sicher vom Grübeln über den wöchentlichen 16-Mann-Kader kommen.

Nun aber weiter zum Spiel: Zuerst hatte die Heimelf das Spiel im Griff, die Gäste konzentrierten sich auf das Verteidigen und versuchten - wenn sich die Chance ergab - schnell nach vorne zu spielen. So auch nach gut 10-Minuten, als der Ball im Tornetz von "Verhackertfingerchen" Klammer einschlug. Schiedsrichter Gether entschied jedoch auf Abseits, was wohl eher eine glückliche Entscheidung für den FZC war (13.). Wenig später gingen die Gäste aber in Führung. Dominik Kern kam nach einer Ecke per Kopf an den Ball und drehte jubelnd ab - 0:1 (16.). Bis zur Pause war unsere Mannschaft bemüht, den Ausgleich herzustellen. Eine Möglichkeit von "Startelf-Debütant" Michel Deutschmann (20.), sowie ein direkter Freistoß vom diesmal glücklosten "Special Tesch" aka "Kegelbahn-Junior" (24.) waren auf der Habenseite zu finden. Die beste Möglichkeit fand ebenso "Teschi" nach einem flachen Querpass vor, sein Abschluss war jedoch zu zentral, weshalb der Gniebing-Keeper abwehren konnte (31.). Die Taktik der Gäste schien auch mit dem nötigen Glück aufzugehen, die FZC-Hintermannschaft um "Abwehrchef" Jürgen "i loss ma an Foki stehen" Marko, Chris "des woar rein Boll" Bärnthaler und Marki "die Axt" Weber stand aber sicher und ließ keine weiteren Möglichkeiten zu. Mit dem 0:1-Rückstand für unseren FZC ging es anschließend in die Halbzeitpause.

Selbige fiel sehr kurz aus, anscheinend wurde es Schiedsrichter Gehter kalt oder er wollte, dass die Spieler schneller zu ihrem After-Match-Bier kommen, diesmal wurden ja nach dem Beschluss der Regierung leider zum letzten mal Getränke uns Speisen am Sportplatz in Rettenbach angeboten. 10-Minuten nach dem Wiederbeginn konnte auch unser FZC erstmals anschreiben. Etwas übermotiviert stürmte der Torhüter der Gäste aus seinem Kasten, flexte sowohl Markus "Dreistutzenkoch" Sommer, als auch seinen eigenen Mitspieler in bester "Pickford-Manier" weg, und es gab Strafstoß. Heli "I woar immer brav beim Fuatgeh'n" Weber ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und stellte den verdienten Ausgleich her - 1:1 (56.). Nun wollte die Donner-Elf auf die 3-Punkte gehen, der Gäste-Tormann zeigte aber eine richtig starke Leistung und schien unüberwindbar zu sein. Ein Umstand, der vom Trainer eine spezielle Idee forderte - und diese hatte "Igor" anschließend auch mit der Einwechslung von "Lord-Nagl". Und genau dieser Joker stach anschließend auch: Die USFC-Spieler brachten den Ball nach einer Ecke nicht aus dem Gefahrenbereich uns "Sewl's Karin" haute den Ball unter die Querlatte - 2:1 (78.). Das Spiel war gedreht, die FZC-Ultras auf den Rängen in Ekstase, doch das letzte Wort war noch nicht gesprochen. Lukas Koller stand nämlich nach einer hohen Hereingabe goldrichtig und traf perfekt via Innenseite in das lange Eck - 2:2 (84.). Die Gäste hatten erneut eine gute Chance per Kopf (85.),  der Matchball war aber auf der Seite der Heimelf. Eckball und der ebenso eingewechselte "IchSpielWiederVornero" Piebero köpfte den Ball an die Querlatte (87.). Endstand 2:2!

Fazit: Unsere Mannschaft war über weite Strecken der Begegnung die bessere Mannschaft, Heute fehlte jedoch das nötige Quäntchen Glück in manchen Abschluss-Szenen. Trotzdem ein gutes Spiel an diesem Champions-League-Dienstag - und wir sind weiter ungeschlagen in der OSC-Saison 2020/21.

STARTAUFSTELLUNG:
33 Philipp Klammer (T)
02 Markus Weber
03 Stefan Teschl
04 Markus Sommer
06 Jürgen Marko
08 Mathias Gapp (K)
10 Helmut Weber
12 Klaus Westreicher
13 Michel Deutschmann
16 Chris Bärnthaler

17 Michael Schmid

ERSATZSPIELER:
05 Markus Taucher
07 Josef-Wolfgang Rathkolb
09 Markus Pieber
14 Thomas Mihelic
15 Pascal Nagl

8. OSTSTEIRERCUP-RUNDE
FZC Empersdorf vs. USFC Gniebing 2:2 (0:1)

Tore: Helmut Weber (Strafst. 56.), Pascal Nagl (78.) bzw. Dominik Kern (16.), Lukas Koller (84.)
Gelb: Markus Sommer, Helmut Weber, Michel Deutschmann, Chris Bärnthaler bzw. Alex Ruckenstuhl, Dominik Kern, Besam Cetin
Schiedsrichter: Karl Gether
Zuschauer: ca. 50

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren